Mama-Kolumne: Wie mein Wunderherz mich inspirierte…
23. Januar 2014   //   By:   //   Mama-Welt   //   No Comment

text_banner_wunderherz

Wenn man Mutter wird, dann sieht man das Leben mit anderen, ja neuen Augen. Durch das kleine, große Wunder entdeckt man die Welt neu – und sich selbst plötzlich auch.

Schon während den ersten Tagen der Schwangerschaft versucht man, sich auf das neue Leben vorzubereiten. Man besucht Kurse, füllt das Regal mit zahlreichen Ratgebern und Büchern oder verbringt die Abende mit Babybauch auf der Couch im Internet. Man begegnet Themen wie Stillen, Schwangerschaft, Geburt und Erziehung, liest viele unterschiedliche Meinungen und Ansichten, die dadurch oftmals mehr verunsichern als zu helfen. Aber welche Emotionen die neue Welt des plötzlichen (okay, ein wenig Vorbereitungszeit hat man ja ;-)) Mutterseins eröffnet, davon erfährt man oftmals nur in persönlichen Gesprächen und erfährt das erst in den Tagen während und nach der Geburt.

In den letzten Jahren habe ich sehr viel Zeit in die Projekte unseres Unternehmens, eine Werbeagentur, gesteckt. Als ich dann schwanger wurde, ging ich an das „Projekt Schwangerschaft“, wie beruflich gewohnt, sehr „perfektionistisch“ heran, denn ich hoffte, mich so auf jede Eventualität vorbereiten zu können.

Erst meine wunderbare Hebamme zeigte mir, worauf es bei Schwangerschaft, Geburt und den ersten Wochen danach wirklich ankommt und was wir in unserem durchorganisierten Leben oftmals verlernen:

Die Intuition. Nur auf das eigene Gefühl zu hören, der inneren Stimme zu folgen und der Glaube an die eigenen, inneren Kräfte. Dadurch konnte ich eine Ausgeglichenheit entwickeln, die mich noch jetzt, fast 2 Jahre nach der Geburt meiner Tochter Hannah Malea, begleitet.

Die Geburt, die erste Zeit danach und meine eigene Rolle, in der ich mich vorher gesehen hatte – all das war ganz anders, als ich es mir je gedacht hatte. Ich habe in dieser Zeit gemerkt, wie wichtig es ist, sich als Mutter wohlzufühlen. So entstand die Idee „wunderherz“.

In vielen Gesprächen mit Müttern und Hebammen und vor allem im täglichen Mama-Alltag zwischen Hochgefühl, Tiefgefühl und Ratlosigkeit,  entstand die Idee, ein Online-Magazin für Mütter aufzubauen. Einen reichhaltigen Schatz an Informationen, Gefühlen und Geschichten für Mütter, die das Muttersein beschreiben und in den Momenten helfen, wo man das Gefühl haben möchte – nicht nur mir geht es so!

wunderherz ist vor allem eines – persönlich! Denn was ist persönlicher, als das „Wunder der Geburt“ und das Muttersein.

Meiner Tochter gewidmet, habe ich den Magazin „wunderherz“ genannt, denn sie berührt mein Herz – wie ich es nie vermutet hätte und sie ist das größte Wunder, welches ich mir vorstellen kann.

Eure Martina Klank!

 

Martina
About the Author :

Martina Klank ist die Gründerin von wunderherz.de und Geschäftsführerin der familiengeführten Werbeagentur. Sie schreibt regelmäßig auf dem wunderherz-blog zu verschiedenen Themen. Martina ist Mutter einer kleinen Tochter - Hannah Malea (2,5) und wohnt im schönen Herborn. Mehr über Martina unter www.klank-media.de

Leave a reply